direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Online-estimation of Vehicle Mass Based on Suspension System

Masterarbeit
Thema
Online-estimation of Vehicle Mass Based on Suspension System PDF
Beschreibung
Vehicle mass is an important parameter in vehicle dynamics control systems. The purpose of this study is to estimate the vehicle mass for vehicle safety control. The vehicle mass is considered to be a constant parameter for some vehicle safety control systems, but it changes according to the number of the passengers or the load weight that the vehicle carries. This study suggests an integrated vehicle mass estimation algorithm using the recursive least-squares method and adaptation laws (eg.).
Aufgaben
  • Developed a novel method for estimating the real-time mass of vehicle
  • The focus of evaluation on the novel algorithm of the mass estimation
  • Developed a co-simulation platform between CarSim and Matlab/Simulink, then validation on the the novel algorithm of the mass estimation in this platform
Anforderungen
  • Good academic background
  • Experience in MATALB / Simulink
  • Fluent in writing & speaking English
  • Good at mathematics and vehicle dynamics
Ansprechpartner
Xiongshi Wang, M. Eng.
Tel.: +49 30 314 72 952
E-Mail: xiongshi.wang@campus.tu-berlin.de

Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für automatisiertes Fahren

Masterarbeit
Thema
Entwicklung einer Fahrzeugsteuerung für automatisiertes Fahren
Beschreibung
Die Entwicklung von automatisiertem Fahren ist sehr komplex und mit hohem Aufwand verbunden. Um zukünftig automatisiertes Fahren sowie deren Entwicklungsprozess untersuchen zu können, wird am Fachgebiet Kraftfahrzeuge ein Versuchsfahrzeug aufgebaut, das auf einem Serienfahrzeug basiert. Der Versuchsträger soll mit einer Fahrzeugsteuerung, Umfeldsensorik ausgestattet werden um letztlich automatisiert Fahren zu können. Im Rahmen der Arbeit soll ein existierendes Steuerungssystem analysiert und auf eine Echtzeit Entwicklungsumgebung übertragen werden. Bei der Analyse sollen die verschiedenen Funktionen, wie bspw. „Operator override“ dargestellt und überprüft werden, ob und wie diese mittels der Echtzeitentwicklungsumgebung umgesetzt werden können.
Aufgaben
 
  • Analyse des existierenden Steuerungssystems
  • Funktionsübertragung auf eine Echtzeitentwicklungsumgebung
  • Dokumentation der Software
  • Ein/Aufbau im Fahrzeug
  • Test der Funktionalität im Fahrzeug
Anforderungen
  • Gute Kenntnisse in Matlab/Simulink
Ansprechpartner
André Hartwecker, M. Sc.

Umgebungswahrnehmung für ein skaliertes Fahrzeug

Masterarbeit
Thema
Umgebungswahrnehmung für ein skaliertes Fahrzeug pdf
Beschreibung
Die  automatisierte  Erkennung  von  Hindernissen  und  Fahrspur  durch  ein  autonomes Fahrzeug erfordert  den  Einsatz  geeigneter  Sensorik  und deren  Anbindung  an  bestehende  Fahrzeugregelsysteme.
Das Fahrzeug TUBCarScale des Fachgebiet Kraftfahrzeuge im Maßstab 1:5 verfügt über diese Regelsysteme und soll im Rahmen dieser Arbeit um geeignete Sensorik zur Umgebungswahrnehmung erweitert werden.

Aufgaben
  • Entwicklung  und  Vergleich  möglicher  Konzepte  zur  Integration  von  Sensoren  und Kameras in das bestehende Fahrzeug
  • Auswahl geeigneter Sensoren und Kameras
  • Hard-  und  softwaremäßige  Integration  der  Sensoren  und  Kameras  für  ein ausgewähltes Konzept
  • Umsetzung von Hindernis- und Spurerkennung
  • Bewertung und Diskussion der Ergebnisse
Anforderungen
  • Grundkenntnisse  im  Bereich  von  Elektrotechnik,  Informatik  oder  vergleichbaren Fachrichtungen
  • Gute Kenntnisse in Matlab/Simulink
  • Kenntnisse in Signalverarbeitung, Bildverarbeitung
Ansprechpartner/in

Bei Volkswagen mit einer Masterarbeit zur virtuellen Fahrwerksauslegung am Standort Wolfsburg

Masterarbeit
Thema
Bei Volkswagen mit einer Masterarbeit zur virtuellen Fahrwerksauslegung am Standort Wolfsburg pdf
Beschreibung
Unsere Vision ist es, mit einem virtuellen Fahrwerksauslegungsprozess das Fahrwerk so gut festzulegen, dass der nach diesen Vorgaben gebaute Prototyp bereits relativ gute Fahreigenschaften aufweist und keine teuren Änderungen mehr notwendig sind und der Zeitaufwand der Fahrwerksabstimmung möglichst gering ist. Ein Baustein des in der VW-Forschung entwickelten Verfahrens der virtuellen Fahrwerksauslegung ist eine Fahrzeugsimulation, die anstelle der konkreten Achsgestalt die Achsen als Achskennlinien in Kennfeldern berücksichtigt. Der Rechenzeitaufwand einer fahrdynamischen achskennlinienbasierten Fahrzeug-Simulation soll reduziert werden, indem anstelle der Fahrzeug- Simulation selbst ein wesentlich schneller rechnendes "Response-Surface-Model" (RSM-Modell) verwendet wird. Dieses erzeugt aus den Achskennlinien-Parametern (Input) keine Zeitverläufe, sondern direkt für bestimmte Fahrmanöver die eigentlich gesuchten Fahrdynamikkennwerte (Output). Die Fahrzeugsimulation wird dann nur noch bei der Erstellung des RSM-Modells benötigt. Wichtig ist die Genauigkeit des RSM-Modells.

Aufgaben
Ihre Aufgaben umfassen u.a. eine Literatur-Recherche über Modellierungsverfahren mit RSM-Modellen zu diesen Punkten:
  • die Datengenerierung mit dem Vorbild-System mit einer DOE (Design of Experiments)
  • mathematische Ansätze von RSM-Modellen
  • die Genauigkeit des RSM-Modells und deren Nachweis
  • Nachvollziehen mit Einfach-Beispielen (z. B. Einspurmodell) in MATLAB oder OPTIMUS (Optimier-Software)
  • Anwendung (Erweiterung und Programmierung) auf das Achskennlinien-Fahrzeugmodell mit verschiedenen Fahrmanövern und deren fahrdynamischen Kennwerten
Anforderungen
Das Fahrzeugmodell, die Fahrmanöver, Kennwertbildungen und die Gütefunktion sind gegeben.
Folgende Qualifikationen bringen Sie mit:
  • Studierende mit Schwerpunkten Mechanik, Fahrzeugtechnik, Regelungstechnik, Mechatronik
  • Abgeschlossenes Grundstudium bzw. mehr als 89 Credit Points
  • Sehr gute Kenntnisse der Fahrzeugtechnik bezüglich Fahrdynamik sowie in Matlab/Simulink
  • Gute Kenntnisse über Radaufhängungen
  • Sehr gute Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen, systematische und selbstständige Arbeitsweise, hohe Motivation und Zielstrebigkeit
Ansprechpartner
Frau Anne-Kathrin Liebich
Telefon: 05361-9-34400

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.