direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Am Fachgebiet Kraftfahrzeuge werden im Rahmen der Möglichkeiten die meisten Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022 in Präsenz durchgeführt. Nähere Informationen dazu und mögliche Ausnahmen für  größere Lehrveranstaltungen sind im jeweiligen ISIS-Kurs zu finden.

Weitere Informationen zur Lehre unter Pandemiebedingungen sind hier zu finden:
https://www.vm.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/ [1]

Sollten sich darüber hinaus Fragen zu den Lehrveranstaltungen ergeben, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpartner*innen.

Herzlich Willkommen!

Fachgebiet Kraftfahrzeuge
Lupe [2]

Das Fachgebiet Kraftfahrzeuge beschäftigt sich mit den folgenden Forschungsthemen:

Automatisiertes Fahren: 

  • Prüfstände
  • Fahrsimulator
  • Fahrassistenz

Fahrzeugsicherheit 

  • Unfallforschung 
  • Passive und aktive Sicherheit 

Elektrifizierung 

  • Energiemanagement
  • Leichtbau 

Entwicklungsmethoden

  • Modellbasierte Applikation
  • Digitalisierung 
  • Road2Rig

Aktuelle Informationen

Das Fachgebiet Kraftfahrzeuge trauert um Prof. Schindler

Lupe [3]

Mit großer Trauer nehmen wir Abschied vom ehemaligen Leiter des Fachgebietes Kraftfahrzeuge, Professor Volker Schindler.

Prof. Schindler leitete von 2000 bis 2014 das Fachgebiet Kraftfahrzeuge und war von 2005 bis 2009 Dekan der Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme.  Er übernahm das am Fachgebiet traditionelle Thema Fahrzeugsicherheit und baute zusätzlich die Schwerpunkte Gesamtfahrzeuge, Energie und Verkehr sowie Entwicklungsprozesse in der Automobilindustrie auf. Von 2001 bis 2002 war er Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung“. Er gehörte zu dieser Zeit außerdem dem Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung an und war Honorarprofessor der Daliang University of Technology. Als Mitinitiator der „Berliner Erklärung zur Fahrzeugsicherheit“ und langjähriger Vorsitzender der VDI-Tagung „Fahrzeugsicherheit“ engagierte er sich für die Verbesserung der Verkehrssicherheit in Deutschland.  

Herr Professor Schindler blieb jedem durch seine Liebenswürdigkeit und seinen feinen Humor in Erinnerung. Er war bekannt für sein enzyklopädisches Wissen zu allen Bereichen der Fahrzeugtechnik, welches er in seinen letzten Jahren am Fachgebiet mit viel Engagement und Freude weiter ausbaute. Für seinen Ruhestand zog er gemeinsam mit seiner Familie zurück nach München, wo er vor seiner Berufung an die TU Berlin lebte.

Professor Volker Schindler verstarb unerwartet im Dezember 2021. Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie.

Probandensuche

Im Rahmen des Projektes „Vermeidung von Kinetose (Reisekrankheit) bei automatisiert fahrenden Kraftfahrzeugen“  werden in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin „Charité“ Probandenstudien durchgeführt. Hierfür werden aktuell noch männliche Teilnehmer gesucht. Die Aufwandsentschädigung beträgt 25 Euro pro Stunde. Weitere Infos können dem Flyer [4] entnommen werden.

Fahrerassistenzsysteme und Aktive Sicherheit

Das Modul "Fahrerassistenzsysteme und Aktive Sicherheit" wird turnusmäßig im Sommersemester angeboten.

Nutzfahrzeugtechnik

Der Kurs "Nutzfahrzeugtechnik" findet im SoSe 2022 in Präsenz statt.

Beginn ist am 21.04. erst um 9Uhr und nicht um 8Uhr!

Personenkraftfahrzeugbremsen

Der Kurs "Personenkraftfahrzeugbremsen" findet im SoSe 2022 in Präsenz statt.

Öffnungszeiten Bibliothek

Die Bibliothek ist zurzeit nicht geöffnet.

 

 

Fachgebiet Kraftfahrzeuge
Institut für Land- und Seeverkehr
Fakultät V
TIB 13
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin

Sekretariat
Kerstin Ipta
Raum 342
Telefon: 030 314 72 970
Telefax: 030 314 72 505
E-Mail-Anfrage [5]
Mo-Do 09:00-15:00 Uhr
Fr 09:00-14:00 Uhr
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008