direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht der Wissenschaften

Sonntag, 01. Juni 2008

Lange Nacht der Wissenschaft 2008
Die Lange Nacht der Wissenschaften erwartet Sie am 14. Juni 2008 auch am Fachgebiet Kraftfahrzeuge der TU Berlin.
Lupe

Zur Langen Nacht der Wissenschaften stellt das Fachgebiet Kraftfahrzeuge am 14. Juni 2008 seine umfangreichen Forschungsfelder vor. Unter anderem informieren wir Sie mit verschiedenen Medien über Kindersicherheit, Fußgängerschutz, Motorradsicherheit, alternative Kraftstoffe und Verbrauchsminderung durch Energiemanagement.

Frontal gegen die Wand

Im Haus der Kfz-Technik an der Gustav-Meyer-Allee in Wedding geht es um die Fragen der Sicherheit. Wer mit seinem eigenen Auto und Kind den TU-Infostand besucht, erhält praktische Tipps, wie Kinder im Auto am besten gesichert werden können. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Institut für Land- und Seeverkehr haben eine Simulation vorbereitet, anhand derer beobachtet werden kann, was bei einer bestimmten Geschwindigkeit mit einem angeschnallten und einem nicht angeschnallten Insassen in einem Auto passiert, wenn es frontal gegen ein starres Hindernis prallt.

Außerdem wird gezeigt, mit welchen Hightechgeräten in der Forschung der Kraftfahrzeugsicherheit gearbeitet wird: mit hochsensiblen Dummys, Sensoren und Highspeedkameras. Auch die neuesten Trends in der Motorradsicherheit können begutachtet werden. Wie wichtig dieses Thema ist, verdeutlicht ein Blick in die Statistik: Die Zahl der Verkehrstoten sinkt stetig, nur die Zahl der getöteten Motorradfahrer im Straßenverkehr bleibt konstant. 15 Prozent aller Verkehrstoten sind Motorradfahrer.

Zeitplan der Versuche

Zeitplan der Versuche am 14. Juni 2008
Zeit
Fahrzeug
Beschreibung
17:30
VW Golf III
statischer Airbagversuch
18:30
Ford Fiesta
dynamischer Versuch: Fahrzeug gegen starre Barriere; 55 km/h
19:30
Ford Fiesta
statischer Airbagversuch
20:30
Ford Escord
statischer Airbagversuch
21:30
Ford Fiesta
dynamischer Versuch: Fahrzeug gegen starre Barriere; 55 km/h
22:30
VW Golf III
statischer Airbagversuch
23:30
Opel Astra
statischer Airbagversuch
00:30
???
statischer Airbagversuch

Insassensimulation

Ein Fahrzeug fährt frontal gegen ein starres Hindernis. Was passiert bei welcher Geschwindigkeit mit den beiden Insassen mit und ohne Anschnallgurte? Finden Sie es heraus! Wir haben eine einfache Insassensimulation für Sie vorbereitet.

Die Berliner Feuerwehr im Einsatz

Der Mensch ist von Natur aus neugierig. Beim Einsatz der Feuerwehr nach einem Verkehrsunfall behindern Neugierige jedoch die Arbeit.. Anders während der Langen Nacht, da ist Zuschauen ausdrücklich erwünscht, wenn die Berliner Feuerwehr demonstriert, wie ein Opfer aus einem Autowrack geborgen wird.

HighTech in der Kraftfahrzeugsicherheitsforschung

HighTech ist für die Forschung in der Fahrzeugsicherheit unumgänglich: Dummys, Sensoren und Highspeedkameras sind bei uns im Einsatz. Erleben Sie mit Highspeedfilmen den Rausch der Geschwindigkeit und entdecken Sie Details, die man sonst nicht wahrnimmt.

Wie sicher sind Motorradfahrer im Straßenverkehr?

Die Zahl der Verkehrstoten sinkt stetig. Nur die Zahl der getöteten Motorradfahrer bleibt konstant. 15 Prozent% aller Verkehrstoten sind Motorradfahrer. Erfahren Sie, welche Zusammenhänge bei einem Unfallereignis wirken und wie man dessen Folgen reduzieren kann. Ist der Motorradfahrer immer das unschuldige Opfer? Begutachten Sie die neuesten Trends in der Motorradsicherheit.

Sind Sie ein Energieverschwender?

Die Energiereserven der Erde werden immer knapper. Doch jeder kann dazu beitragen weniger zu verschwenden. Allein das Anpassen der eigenen Fahrweise kann bis zu 20 Prozent Kraftstoff einsparen, was nicht zuletzt den eigenen Geldbeutel schont. Testen Sie selbst Ihren Verbrauch im Versuchsfahrzeug!

Motorsport an der TU Berlin: Das Formula Student Team

Das Formula Student Team projektiert, konstruiert und fährt den dritten eigenen Rennwagen beim internationalen Konstruktionswettbewerb am Hockenheimring. Wir zeigen Ihnen den aktuellen Wagen der Saison 2008 und die Vorjahreswagen und informieren Sie über die Entwicklung eines solchen Fahrzeuges. Erleben Sie das Rennwagen–Fahrgefühl im Simulator!

Optische Fahrzeugvermessung vor und nach dem Crashtest

Crashtests werden in der Fahrzeugentwicklung durchgeführt, um das Verletzungsrisiko der Insassen zu minimieren. Ein Bewertungsinstrument hierbei ist die Fahrzeugvermessung vor und nach dem Crash. Dazu verwenden wir ein optisches Messsystem von AICON: Zur Messung nutzt die Kamera ein Messpunktfeld, das fest im Raum installiert ist.

Boxen erlaubt! Boxversuche am Dummy

In der Fahrzeugsicherheit werden Testpuppen, so genannte Dummys, eingesetzt, die bei einem Crashtest die Belastungen für den menschlichen Körper messen sollen. Messen Sie die Beschleunigung, die Sie beim Boxen auf einen Dummykopf aufbringen!

Wie wirken Kindersitze?

Babyschalen stellen die sicherste Möglichkeit dar, Kleinstkinder im Pkw zu befördern. Auf dem Beifahrersitz kann der Airbag jedoch zum gefährlichen Geschoss werden. Wie groß die Auswirkungen sind, zeigen mehrere vergleichende Versuche auf der Crashbahn.

Wie sicher ist Ihr Kind in Ihrem PKW?

Zahlreiche Studien belegen: Zwei Drittel aller Kinder werden im Auto nicht korrekt gesichert! Daher unser spezielles Angebot: Kommen Sie mit Pkw und Kind bis Sonnenuntergang bei uns vorbei. Wir überprüfen die Sicherung Ihres Kindes und geben Tipps für Verbesserungen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Standort

Haus der Kfz-Technik
Fachgebiet Kraftfahrzeuge
TIB-Gelände, Gebäude 13
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin