TU Berlin

Fachgebiet KraftfahrzeugeBesucherandrang zur Langen Nacht der Wissenschaften

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Besucherandrang zur Langen Nacht der Wissenschaften

Montag, 16. Juni 2008

Probesitzen: Prof. Dr. Volker Schindler im Rennwagen des Formular Student Team
Probesitzen: Prof. Dr. Volker Schindler im Rennwagen des Formular Student Team
Lupe

Wissenschaft ist in: Die TU Berlin konnte am 14. Juni 2008 erneut die meisten Besucher während der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam verzeichnen, über 1 000 kamen zum Haus der Kfz-Technik.

Ingesamt öffneten sich mehr als 56 300 Mal die Türen der 29 beteiligten TU-Wissenschaftshäuser in Charlottenburg, Wedding und Dahlem. Auch im Haus der Kfz-Technik (TIB) drängten sich am Abend und in der Nacht über 1 000 Wissbegierige zu den einzelnen Projekten zum Thema Kraftfahrzeugtechnik. Neben den Einblicken in die Forschungsarbeiten des Fachgebietes stellten die Rennwagenbauer des Formular Student Team (FaSTTUBe) sowie die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr ihre Fähigkeiten unter Beweis. Zudem konnten sechs statische Airbagversuche sowie zwei dynamischer Versuche (Frontal gegen die Wand) bestaunt werden.

Lange Nacht der Wissenschaften 2008

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe