direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Testverfahren für Kinderschutzsysteme

Lupe

Arbeitsinhalte

  1. Analyse
    Ausgehend von Daten des realen Unfallgeschehens, Geometrieeigenschaften von Pkw sowie aktuellen Ergebnissen aus Crashversuchen nach ECE-R 95, werden die im Rahmen der ISO-Arbeitsgruppe (ISO/TC22/SC12/WG1) vorgeschlagene Testprozeduren analysiert.
  2. Numerische Simulation
    Modelle numerischer Simulation werden hierbei unterstützend eingesetzt, so dass einerseits der Einfluss einzelner Parameter auf das Kinderschutzsystem und andererseits Konstruktionseigenschaften der Aufbauten bewertet werden können.
  3. Synthese
    Die Synthese aller gewonnenen Erkenntnisse soll ein Testverfahren beschreiben, welches alle relevanten Parameter des Seitenaufpralls wiedergibt, hierbei keine gravierenden Kompromisse eingeht und reproduzierbare Ergebnisse liefert.
  4. Konstruktion
    Mit geeigneten CA-Werkzeugen wird der Testaufbau konstruktiv umgesetzt und optimiert.
  5. Experimentelle Untersuchung
    Zum Abschluss des Projektes wird die Eignung des resultierenden Verfahrensexperimentell überprüft und demonstriert.

Ziele

  • Analyse vorgeschlagener Prüfverfahren
  • Ermittlung aller relevanten Parameter
  • Entwicklung und Umsetzung eines geeigneten Prüfverfahrens

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Heiko Johannsen
030 314 72 987
TIB 13
Room 430

Website