direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Energiemanagement

Die SteamCell - APU und Ihre Einbindung ins Energiemanagement eines Bordnetzes.

Motivation

  • Der Kraftstoffverbrauch steigt mit dem Bedarf an Hilfsenergie
  • Antrieb der Nebenaggregate nach Fahrzustand
  • Generator, Lenkhilfe &  Klimakompressor sind für „Leerlauf“ ausgelegt

    • Über-Dimensionierung in 90% der Betriebszustände

  • Optimierungsmöglichkeiten durch:

    • Entkopplung der Nebenaggregate vom Antriebstrang
    • Ausnutzung der Rest - Wärme im Abgas und Kühlwasser

Ziele

  • Erstellen eines Softwaretools zur Abbildung und Optimierung von Energieflüssen in Kraftfahrzeugen
  • Rechnerischer Nachweis der Reduzierung der Verbrauchs bei Beibehaltung des Komforts
  • Aufbau eines Demo Fahrzeugs für die seriennahe Referenzmessung sowie für die Vergleichsmessung mit optimierter, mobiler SteamCell-APU
  • Validierung der Simulation mit Hilfe von Fahrversuchen
  • Abschätzung der Amortisationslaufleistung als Anhaltswert für Rentabilitätsbetrachtungen
  • Aufbau von Engineering-Kompetenz für die Integration / Serienentwicklung bei OEMs
  • Dienstleistungen für die Automobilindustrie aus Berlin
Daten und Fakten
Partner
AMOVIS GmbH, TU Berlin Fachgebiet Kraftfahrzeuge, TU Berlin Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen
Webseite
www.steamcell.de [1]
Dauer
2006 - 2007

Sekretariat
Kerstin Ipta
Room 342
Telefon: 030 314 72 970
Telefax: 030 314 72 505
e-mail query [2]
Mo-Do 09:00-15:00 Uhr
Fr 09:00-14:00 Uhr
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.
Copyright TU Berlin 2008