direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Herzlich Willkommen!

Lupe

Das Fachgebiet Kraftfahrzeuge beschäftigt sich mit den folgenden Forschungsthemen:

Fahrzeugsicherheit

  • Unfallforschung 
  • Passive und integrale Sicherheit

Fahrzeugeffizienz

  • Elektrifizierung
  • Energiemanagement
  • Leichtbau

Fahrerlebnis

  • Fahrwerksregelung
  • Antriebsregelung
  • Fahrerassistenz
  • Automatisiertes Fahren

Automotive Entwicklungsmethoden

  • Numerische Simulation
  • Prüfstände
  • Fahrsimulator
  • Fahrversuch

  

Aktuelle Informationen

Öffnungszeiten Bibliothek

Die Bibliothek hat montags von 13.00 - 16.00 Uhr und mittwochs von

11.30 - 14.00 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

Girls Day am Fachgebiet Kraftfahrzeuge

Lupe

Am 28.4. waren 14 Schülerinnen der Klassenstufe 5 bis 8 am Fachgebiet Kraftfahrzeuge zu Gast um im Rahmen des Girls Day einen Eindruck unserer Forschungsarbeit zu bekommen. Gemeinsam haben wir einen Schlittenversuch auf unserer Crashbahn durchgeführt. Dabei haben die Schülerinnen gelernt wie ein Dummy funktioniert, wie ein Crashversuch vorbereitet wird und was für Kräfte bei einem Aufprall mit 50 km/h auf ein 3-jähriges Kind wirken. Wir hoffen mit der Teilnahme am Girls Day bei den Schülerinnen, das Interesse für ein ingenieurswissenschaftliches Studium geweckt zu haben.

 

 

Studententeam der TU Berlin gewinnt internationalen Nachwuchspreis im Bereich Fahrzeugsicherheit

Lupe

Ein Studententeam der TU Berlin hat den diesjährigen Studentenwettbewerb der international renommierten ESV Konferenz in Göteborg gewonnen. Im Rahmen des Wettbewerbs, bei dem Studententeams aus der ganzen Welt gegeneinander antreten, soll ein Problemfeld aus dem Bereich der Fahrzeugsicherheit adressiert und bearbeitet werden. Am Ende muss ein Prototyp entwickelt werden, der das Wirkprinzip der jeweiligen Idee demonstriert. 

Lupe

Das Team des Fachgebietes Kraftfahrzeuge von Prof. Steffen Müller hat sich der Aufgabe gestellt, Fußgänger nach einer Fahrzeugkollision wirkungsvoll vor dem Aufprall auf der Straße zu schützen. Gerade bei niedrigen Kollisionsgeschwindigkeiten sind die dadurch verursachten Verletzungen häufig schwerwiegender als der Aufprall auf dem Fahrzeug. Um dieses Problem zu lösen, entwickelten die Studenten einen Airbag, der sich vor dem Fahrzeug entfaltet und den Aufprall abfedert. In Versuchen auf der Crashbahn des Fachgebietes konnte nachgewiesen werden, dass das Verletzungsrisiko hierdurch deutlich gesenkt werden kann.

Im April qualifizierten sich die Berliner Studenten in einer internationalen Auswahlrunde für die Endausscheidung auf der ESV Konferenz in Göteborg. Dort galt es dann in einer 15 minütigen Präsentation die von internationalen Experten der Fahrzeugsicherheit besetzte Jury zu überzeugen. Trotz vieler guter Vorträge anderer Studententeams, konnten sich die Berliner Studenten am Ende durchsetzen. Die Siegerehrung fand am 11. Juni im Rahmen der großen Abschlussveranstaltung statt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fachgebiet Kraftfahrzeuge
Institut für Land- und Seeverkehr
Fakultät V
TIB 13
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin

Sekretariat
Kerstin Ipta
Raum 342
Telefon: 030 314 72 970
Telefax: 030 314 72 505

Mo-Do 09:00-15:00 Uhr
Fr 09:00-14:00 Uhr